energetisches-buersten.jpg

ENERGETISCHES BÜRSTEN

ausgleichend und anregend

Die tägliche kleine Wellness-Einheit.

Eine einfach durchzuführende und dennoch wirkungsvolle Behandlung zum energetischen Ausgleich für dein Pferd.

Beim Energetischen Bürsten streicht man das Pferd entlang der Meridiane (Energiebahnen) mit einer Naturbürste ab. Die dadurch entstehende sanfte Massage regt den Energiefluss an, kann leichte Blockaden lösen und dein Pferd ins Gleichgewicht bringen. Diese Behandlung ist auch vom Pferdebesitzer einfach durchzuführen und die Pferde genießen diese Wellness-Einheit sichtlich.

energetisches-buersten.png

So geht man beim Energetischen Bürsten vor:

  • Beginne auf einer Seite am Kopf (bzw. am Hals, wenn sich dein Pferd am Kopf nicht gerne anfassen lässt) und streiche seitlich über Hals und Rücken bis zur Kruppe.

  • Von dort an der Außenseite des Hinterbeines hinunter bis zum Huf.

  • Die Bürstenstriche werden am Hinterhuf wie in der Zeichnung dargestellt verbunden.

  • Danach führt der Weg an der Innenseite des gleichen Hinterbeines gegen die Fellrichtung aufwärts und seitlich über den Bauch (ebenso gegen die Fellrichtung) vor bis zum Vorderbein.

  • An der Rückseite des Vorderbeines mit Bürstenstrichen hinab bis zum Huf.

  • Die Streichrichtung am Vorderhuf wieder wie in der Abbildung dargestellt verbinden.

  • An der Außenseite des gleichen Vorderbeines geht es aufwärts (wieder gegen die Fellrichtung) über Schulter und den Hals bis zum Kopf.

 

Führe das Bürsten auf der linken und auf der rechten Seite durch.

Arbeite ruhig und mit moderatem Druck! Achte auf die Reaktion deines Pferdes.

Verwende, je nach Empfindlichkeit deines Pferdes, eine weiche bis mittel-weiche Bürste.

Naturbürsten, die sich für's Energetische Bürsten eignen

Diese Bürsten sind aus natürlichen Materialien wie Holz, Rosshaar, Schweineborsten oder Pflanzenfasern hergestellt und eignen sich durch die medium-weichen bis weichen Borsten sehr gut für diese energetische Bürstenmassage.